So findet die moderne lesbische Frau ihre Traumfrau

lgbtq
Foto: Pixabay

Vielen Damen ist im Laufe ihrer Beziehungserfahrungen längst bewusst geworden: Auf (ewige) Liebe gibt es keine Garantie. Doch das bedeutet nicht, deswegen in Lethargie zu verfallen. “Neues Spiel, neues Glück” lautet die Devise von allen mutigen Heldinnen, die auf Grund ihrer Vorerfahrungen nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern – gemäß “jetzt erst recht” – aktiv werden wollen. Hierfür eignet sich die Plattform Sie-sucht-Sie.de, da Frauen, nicht nur aus der LGBT-Community, dort ihr Glück selbst in die Hand nehmen.

Jede zweite Beziehung beginnt heutzutage über einen Online-Kontakt. Das Internet hat sich hierfür als Kennenlernmethode über die letzten 15-20 Jahre bestens etabliert. Was früher Skepsis in Sachen online Kontakte knüpfen hervorgerufen hat, ist heutzutage bereits völlig normal. Nicht zuletzt hat auch die Pandemie seit 2020 dazu beigetragen, nach neuen Beziehungspartnern auf Dating Plattformen Ausschau zu halten. Sie-sucht-Sie ist eine gute Plattform dazu. Wir fassen diese mal kurz zusammen. Einen ausführlicheren Bericht zu sie-sucht-sie.de findest du auf Singleboersen-Vergleichen.de.

Eine niveauvolle Plattform für Frauen, die andere Frauen suchen: Die lesbische Singlebörse Sie-sucht-Sie.de im Bericht kurz zusammengefasst:

Nach der Registrierung erwartet einem ein freundliches Begrüßungsmail in Du-Form im Postfach:

Herzlich Willkommen. Wir möchten, dass Du Dich hier sicher und wohlfühlst und Deine Erwartungen erfüllt werden. Hierfür geben wir hier im Team unser Bestes! Du kannst auf sie-sucht-sie.de komplett kostenlos Nachrichten an alle anderen Benutzerinnen versenden oder via Versand eines Smileys mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Du kannst aber auch einiges dafür tun, selbst gefunden zu werden: Fülle Dein Profil so genau und ausführlich wie möglich aus. Unser Nachrichtensystem auf sie-sucht-sie.de bietet Dir die Möglichkeit schnell und unkompliziert Kontakt mit anderen Mitgliedern aufzunehmen. Probiere es aus!”

Mitglidschaft und Profilangaben bei SIESUCHTSIE.DE

Das auszufüllende Profil ist hell, dezent und übersichtlich gestaltet. Kaum wurde die Registrierung abgeschlossen, geht es auch schon mit dem Ausfüllen des Profils los. Dabei werden – abgesehen von den klassischen Fragen zu aktuellem Beziehungsstand, Kinderwunsch, Sprache, Religion, Beruf, Ausbildung, Einkommen – auch Motto, Sternzeichen, Beziehungswunsch (feste Beziehung, Flirt/Abenteuer oder Freizeitbekanntschaft), Freizeitinteressen und Ausgehpräferenzen abgefragt. In einem freien Feld stehen einem zusätzlich 5000 Zeichen zur Verfügung, um einen individuellen Text über sich zu verfassen.

Als Beziehungsangaben zum Familienstand kann Folgendes ausgewählt werden: single, in Partnerschaft lebend, verheiratet, getrennt lebend, geschieden, verwitwet, in einer offenen Beziehung, polyamor. Damit hat Sie-sucht-Sie.de wirklich einen guten Schritt in die Moderne der heutigen Zeit getan, sodass sie mit polyamor und offener Beziehung glücklicherweise auch Leute ansprechen, die nicht das klassisch-monogame Beziehungskonzept leben. Allerdings fehlen dennoch weitere Angaben, wie “asexuell”, da es auch solche Damen gibt, die ausschließlich Bekanntschaften ohne Körperkontakt schließen wollen.

Bei den Religionsangaben hinken die Auswahlmöglichkeiten noch hinterher. Es gibt lediglich: “Christ, Moslem, Atheist, Hindu, Buddhist, Jude, andere” zur Auswahl und kein freies Feld, das wo man selbst z. B. Angaben wie “ohne Bekenntnis” oder “spirituell” machen kann. Weiter unten in Profil können auch noch weitere, persönlichere Fragen beantwortet werden, wie beispielsweise: “Kannst du kochen?” “Wie ernährst du dich?” “Wie wichtig ist Sport in deinem Leben?” “Wie erholst du dich?” Oder auch: “Wie ist deine Meinung zu Fernbeziehungen?” “Wie wichtig ist dir Sexualität?” Bei anderen Profilen ist die Einsicht nur begrenzt möglich, da unter anderem was die andere mag, nicht mag und was ihr wichtig ist, bleibt Premium-Mitgliedern vorbehalten. Profilbesucher werden mit verschwommenem Bild angezeigt.

Wie bei vielen anderen Datingseiten auch gibt es eine kostenlose Version, die eine Profilerstellung und Basisangabeneinsicht beinhaltet und eine Premium-Mitgliedschaft. Premium-Mitgliedschaften gibt es ab 39,90 Euro für einen Monat. Wahlweise stehen einem Pakete mit einem, 3, 6 oder 12 Monaten zur Verfügung. Ein Jahrespaket beläuft sich auf 166,80 Euro, wobei es – je mehr Monate man bucht – immer günstiger wird. Die rabattierten Laufzeit-Mitgliedschaften von 3, 6 bzw. 12 Monaten verlängern sich nach der Mindestlaufzeit zum Monatsgrundpreis von 39,90 Euro und sind monatlich kündbar. Alle Premiumvorteile sind auf: https://www.sie-sucht-sie.de/premium-werden/mitgliedschaft.html einsehbar.

Es gibt auch auf Sie-sucht-Sie.de einen Matchingfaktor. Um diesen errechnen zu können, müssen von beiden Frauen 10 Fragen im Fragenflirt beantwortet worden sein.

Siesuchtsie.de
Foto: SieSuchtSie.de

Fazit

Die ersten Eindrücke sind durchwegs positiv: leichter Einstieg, helle, freundliche Gestaltung, warme automatisch-generierte Begrüßungsworte und ein mittelmäßig-anspruchsvolles Profil zum Ausfüllen (welches beim akribisch genauem Ausfüllen doch etwas Zeit in Anspruch nimmt). Die Profile in der Suche können nach Alter, Raucher, Kinder, Entfernung, Figur, Körpergröße, Sternzeichen und Ausbildung in der kostenfreien Version gefiltert werden. Die Bilder der Damen in der Suche wirken authentisch und lebensnah. Es obliegt jeder Frau selbst, ob sie mit dem kostenlosen Basisprofil zurechtkommt, oder sie sich doch für die Zahlvariante entscheidet. So oder so, Sie-sucht-sie.de ist eine gute Möglichkeit, um weitere Kontakte in der Damenwelt zu knüpfen.

Hintergrundinformation LGBT:

Was noch vor einigen Jahren noch LGBT hieß, wurde inzwischen auf LGBTQAI+ erweitert. Die LGBT-Community ist zwar großteils bekannt, jedoch gilt dieser Begriff inzwischen als veraltet. Es hat sich einiges getan in dieser Community im Laufe der letzten Jahre, weshalb einige Buchstaben dazugekommen sind.  LGBTQIA+ kommt aus dem Englischen und bedeutet: lesbian, gay, bisexual, transgender/transsexual, queer/questioning, intersexuell, asexual. Übersetzt wäre dies dann: lesbisch, schwul, bisexuell, transgender/transsexuell, seltsam/in-Frage-stellend, intersexuell, asexuell. Das Plus-Zeichen (manchmal auch als * angeführt) dient hierbei als Platzhalter für weitere Geschlechtsidentitäten.

So findet die moderne lesbische Frau ihre Traumfrau
Über Mirabeau 176 Artikel
Mirabeau ist ein Lifestyle-Frauenmagazin bzw. Lifestylemagazin für Frauen. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für die moderne und selbstbewusste Frau. Auf MIrabeau liest Frau Interessantes zu den Themen Lifestyle, Magazin, Fashion, Beauty, Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business, Genuss, Liebe, Sex und Partnerschaft. Zu Restaurants, Essen und Ernährung. Freizeit, Familie, Kinder und Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Wellness und Spa. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Ein Magazin schillernd wie das Leben selber.