Sex im Urlaub: Einfach nur vögeln

Urlaub ist einfach wunderbar, weil man da eine Auszeit vom Alltag nehmen kann. Das gilt auch für das Sexleben. Im Urlaub kann man einfach machen, was man will oder was man schon lange machen wollte und sich (zuhause) nicht getraut hat.

Im Urlaub kann einfach gevögelt werden

Sex im Urlaub kann einfach gelebt werden und ist, gerade bei Singles der Ausgleich für die vielen Masturbations-Male, weil mal wieder kein Fuckboy-Material zur Verfügung stand, aber auch bei Nicht-Singles Ausgleich für die vielen Quickies, weil der Alltag und die Karriere nicht viel Zeit für die schönste (Neben-)sache der Welt ließ. Im Urlaub ist alles anders, weil der Alltag nicht vorhanden ist. Das fängt schon damit an, dass man einfach morgens länger im Bett verbringen kann und als Paar hier einfach mal 1 oder 2 Stunden vögeln kann, als gäbe es kein Morgen mehr. Und auch wenn es aus dem Nachbarzimmer gegen die Wände klopft, im Urlaub ist man ja incognito und nächstes Jahr wahrscheinlich eh woanders.

Auch Singles haben es im Urlaub deutlich einfacher. Im Urlaubsort ist man unbekannt. Und es gibt mehr potentielle Lover, als zuhause. Man muss nicht schauen, ob wer was mitbekommt. Oder: Man kann schauen, dass jemand wasmitbekommt. So kann man gerade im Urlaub Neigungen ausleben, von denen man zu hause schon lange geträumt hat. Zum Beispiel der Blowjob auf dem Hotelbalkon, der Handjob am Strand oder sich im Wasser so lange fingern lassen, bis man in den Meereswillen kommt, wie schon lange nicht mehr.

Im Urlaub darf einfach will umhergevögelt werden.

Über Mirabeau 63 Artikel
Mirabeau inspiriert mit Themen, die anspruchsvolle Leserinnen interessieren und zeigt den schillernden Lifestyle einer distinguierten Damenwelt in all seinen Facetten als anspruchsvolles Magazin für einen intelligenten und reflektierten gehobenen Lebensstil