Meal Prep – gesunde Ernährung im Alltagsstress

Quinoa eignet sich ideal als Meal Prep Zutat

Gerade im stressigen Berufsalltag kommt eine gesunde und ausgewogene Ernährung oftmals zu kurz. Schnell wird dabei zu den belegten Brötchen beim Becker gegriffen, mittags in der Kantine hastig etwas gegessen und abends zum Abschluss eine Tiefkühlpizza in den Ofen geschoben. Dabei ist eine gesunde Ernährung gerade im Berufsleben sehr wichtig. Dadurch wird nicht nur die Konzentration bei der Arbeit gesteigert, sondern im Optimalfall sogar Stress abgebaut.

Oftmals hat sich der Gedanke festgesetzt, dass gesunde Ernährung zeitintensiv und teuer ist. Das dies nicht immer der Fall ist, lässt sich an einigen Beispiel aufzeigen. Eine sehr gute Möglichkeit, in der Mittagspause eine gesunde und frische Mahlzeit zu bekommen, ist das sogenannte Meal Prep. Dabei wird das Essen zu Hause vorgekocht und an den darauffolgenden Tagen portionsweise abgepackt und mitgenommen. Herkömmliche Tupperdosen eignen sich perfekt für den Transport und für die Aufbewahrung. Ideale Meal Prep Zutaten sind Quinoa, Couscous, Bulgur oder auch Reis und Nudeln. Vorgekocht lassen sich die meisten Gerichte einige Tage im Kühlschrank zwischenlagern. Für Abwechslung kann der Reis beispielsweise an Tag 1 als warmes Gericht zubereitet werden und am darauffolgenden Tag als leckerer Salat.

Auch das Frühstück lässt sich bereits am Vortag zubereiten. Wenn morgens die Zeit knapp ist, bietet die Vorbereitung am Abend eine perfekte Lösung. Ideal für solch ein vorgefertigtes Frühstück eignen sich Haferflocken, die über die Nacht im Kühlschrank quellen können. Mit Früchten, Nüssen oder Quark kombiniert, ist am kommenden Morgen alles im Handumdrehen zubereitet. Verpackt in eine kleine Dose lässt sich dieser sogenannte Overnight Oat auch sehr gut mit ins Büro nehmen.

Generell gilt: für den kleinen Hunger zwischendurch auf Obst oder Nüsse anstelle von einem Schokoriegel zurückgreifen.

Eine Hilfe, die gesunde Ernährung in den stressigen Alltag zu integrieren, stellt ein Wochenplan dar. Am Wochenende kann in Ruhe überlegt werden, was an welchem Tag auf dem Speiseplan stehen soll und welche Zutaten und Zubereitungszeit benötigt wird.

(Foto: Pixabay)