Joggen beim Meditieren oder meditieren beim Joggen

Foto:Pixabay

Umm …. und los! Die Meditation beim Joggen hat gerade Hochkonjunktur. Das Zauberwort heißt Achtsamkeitsjogging. Fertig! Kein Smartphone und keine Kopfhörer! Achten Sie auf Ihre Umgebung, aber ignorieren Sie den Alltag!

Jogggen ist eine der beliebtesten sportlichen Aktivitäten, da es sowohl für den Körper als auch für den Geist von Vorteil ist. Laufen hilft Ihnen beim Aufbau von Muskelmasse, verringert das Osteoporoserisiko durch die Stärkung Ihrer Knochen und hilft Ihnen beim Abnehmen, da Sie schneller Kalorien verbrennen. Einige neuere Studien legen sogar nahe, dass Joggen das Risiko von Krebs, Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall verringert. Intensive Bewegung beugt sogar Krampfadern vor und trägt zur Verbesserung der Blutzirkulation bei.

Diese körperliche Aktivität erzeugt Endorphine, die ein Gefühl des Wohlbefindens hervorrufen und den Appetit verringern. Außerdem steigt beim Laufen die Körpertemperatur an, was eine der appetitanregenden Drüsen hemmt. Wir schwitzen auch viele der Giftstoffe aus, die sich in unserem Körper angesammelt haben. Außerdem stärkt es die Muskeln und erhöht die kardiovaskuläre Kapazität, was in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung zu einem Fettabbau führt.

Es gibt den Mythos, dass Laufen die Knie belastet und sie mit der Zeit schädigt. Dies ist jedoch nicht wahr, im Gegenteil, Experten sagen, dass bestimmte Sportarten, darunter Joggen und Schwimmen, die Knochendichte erhöhen.

Es gibt jedoch einige Regeln, die beim Joggen zu beachten sind. So sollten Sie zum Beispiel vor dem morgendlichen Laufen frühstücken, weil Sie sonst schneller ermüden und das Risiko von Muskelkrämpfen steigt. Es ist sogar besser, morgens zu laufen, um den Stoffwechsel anzukurbeln, damit der Körper mehr Kalorien verbrennen und mehr Energie für den Rest des Tages bereitstellen kann.

Es gibt auch bestimmte Risiken, die man eingeht, wenn man läuft. Joggen bei sehr hohen Temperaturen führt zu Sonnenbrand. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen können auch unter Schwindel, Übelkeit oder Herzrasen leiden. Joggen in Verbindung mit Dehydrierung kann zu Ohnmacht führen. Um dieses Risiko zu verringern, ist es wichtig, dem Körper die nötige Wassermenge zuzuführen.

Um den meditativen Aspekt des Joggens besser herauszuarbeiten, sei daran erinnert, dass es spezielle Übungsprogramme gibt, die diesen Aspekt einbeziehen. Dabei geht es nicht nur darum, richtig zu laufen, schneller zu werden, längere Strecken zurückzulegen oder Verletzungen zu vermeiden, sondern auch um die körperlichen, geistigen und spirituellen Veränderungen, die das Laufen in unserem Leben bewirken kann.

Die Hauptverbindung zwischen Laufen und Meditation ist eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit. Das Laufen selbst gibt Ihnen die Möglichkeit, sich geistig zu entlasten. Es gibt sogar eine Art Meditationskonzept, wonach das Schwitzen das innere Selbst reinigt. Eine Art spirituelle Therapie. Nach jeder Übung haben die Praktizierenden das Gefühl, dass sie ihre Batterien wieder aufladen, sich ausgeglichen fühlen und bereit sind, sich jeder Konfrontation zu stellen. Mit anderen Worten: Joggen kann auch ein Moment der Intimität und des inneren Friedens sein. Für manche ist das Laufen sogar eine heilige Reise der Selbstentdeckung.

Aber was haben Laufen und Meditation gemeinsam? Die eine ist eine physische Handlung. Die andere ist eine sitzende Tätigkeit. Was sie eint, ist, dass beide Geduld, Entschlossenheit, Konsequenz und Training erfordern. Beide Aktivitäten setzen Endorphine frei, was sowohl körperlich als auch geistig von großem Nutzen ist. Nach dem Laufen oder Meditieren wird der Kopf frei und der Stresspegel sinkt deutlich. Lassen Sie Ängste oder Irritationen los. Das Selbstvertrauen wird gestärkt, was dazu beiträgt, bestimmte Grenzen zu überwinden und Barrieren abzubauen. Wir werden uns der Gegenwart bewusster, dessen, was uns innerlich nährt, und haben eine gesunde Tendenz, Dinge loszulassen, die uns nicht mehr dienen. Beide Übungen können uns lehren, Gedanken loszulassen, die ein Drama verursachen. Die Panik verschwindet und die Atmung verbessert sich.

Manche Menschen spielen Musik, während sie laufen. Andere zwingen sich dazu, sich nur auf den Kontakt mit der Natur zu konzentrieren. Es entseht ein Gefühl des Selbstbewusstseins in Kombination mit Ruhe und Klarheit, das es Ihnen ermöglicht, dem Leben mit Optimismus und Leidenschaft zu begegnen.

Die ausgewogene Mischung aus Joggen und Meditation eignet sich perfekt für hektische städtische Umgebungen und für diejenigen, deren Tagesablauf es nicht erlaubt, einen Sport zu betreiben, der intensives Training oder einen starren Zeitplan erfordert. Die Tatsache, dass man immer dann joggen kann, wenn man ein wenig Freizeit hat oder sogar während einer Arbeitspause, macht diese sportliche Aktivität zu einer Art Allheilmittel für die Erhaltung von Gesundheit und Fitness.

Über Mirabeau 157 Artikel
Mirabeau inspiriert mit Themen, die anspruchsvolle Leserinnen interessieren und zeigt den schillernden Lifestyle einer distinguierten Damenwelt in all seinen Facetten als anspruchsvolles Magazin für einen intelligenten und reflektierten gehobenen Lebensstil