Zu eng: So weitet man Jeans

Die Fitness-Studios haben zu, durch Home-Office hat man sowieso schon zu wenig Bewegung und die Gänge in die Küche sind auch etwas mehr geworden: Wenn die Lieblings-Jeans also nicht mehr sitzt, weil man ein paar Pfunde mehr auf die Rippen bekommen hat, gibt es ein paar einfache Tricks.

Mit einem Bunddehner kann man die Jeans wie auf einen Kleiderbügel im Bund einspannen und im Bund dehnen.

Mit dem Bügeleisen kann man die Jeans an den Stellen, wo sie zu eng ist, ausbügeln. Dafür im noch feuchten Zustand an den engen Stellen der Jeans trockenbügeln.

Ansonsten kennen wir ja noch die Werbung, wo man sich mit der Jeans in die Badewanne gelegt hat. Auch das hilft, es dauert dann nur entsprechend bis die Jeans wieder trocken ist.

Über Mirabeau 63 Artikel
Mirabeau inspiriert mit Themen, die anspruchsvolle Leserinnen interessieren und zeigt den schillernden Lifestyle einer distinguierten Damenwelt in all seinen Facetten als anspruchsvolles Magazin für einen intelligenten und reflektierten gehobenen Lebensstil