Man ist so alt wie man sich fühlt – und pflegt

Beauty ist immer ein wenig abhängig von der Perspektive und natürlich auch vom Charisma. Es stimmt tatsächlich, dass man so jung und schön ist, wie man sich fühlt. Aber auch wie man sich pflegt. Weil die richtige Pflege nicht nur physisch etwas verbessert, auch sychisch kann sie uns verändern, und automatisch fühlen wir uns auch besser.

Es ist dieser Effekt, wenn man einfach mal ausgiebig geduscht hat. Man fphlt sich so rein, aber auch so frisch. Obwohl man außer Duschgel und Wasser nichts an sich rangelassen hat, fühlt man sich porentief rein und einfach refreshed.

Genau das gleiche erledigen auch Cremes und Lotions für die Haut. Sich die Füße eincremen, die Hände, das Gesicht und das alles mit spezifischen Pflegemitteln; es ist wie Wellness für sich selber.

Aber auch mal zum Friseur, zur Kosmetikerin, zur Fußpflege oder zur Maniküre oder zum Zahnarzt zur professionellen Zahnreinigung.

Und neben der Pflege gehört auch die Entspannung zum Schönsein. Und dafür muss man nicht ins Thermalbad oder ins Wellnesswochenende. Einfach mal entspannen und “egal” zu allem sagen, was einen sonst stört. Die kreischenden Nachbarskinder, der motorsägende Nachbar, die partywütigen Untermieter.

Man ist eben nur so alt wie man sich fühlt, und das Fühlen kommt auch ein wenig vom Pflegen.

Über Mirabeau 157 Artikel
Mirabeau inspiriert mit Themen, die anspruchsvolle Leserinnen interessieren und zeigt den schillernden Lifestyle einer distinguierten Damenwelt in all seinen Facetten als anspruchsvolles Magazin für einen intelligenten und reflektierten gehobenen Lebensstil