Wenn am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig bleibt

Foto: Pixabay

Zu Zeiten von Corona ist diese Situation leider keine Seltenheit mehr. Viele Familien wissen oft nicht, wie sie das kommende Monat schaffen, auf Grund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit.

Wir haben einige Tipps wie man mit ein paar kleinen Veränderungen im Alltag richtig viel Geld sparen kann.

  1. Zeit schenken: Ob Geburtstage, Weihnachten oder Ostern, im Laufe eines Jahres werden viele teure Geschenke gekauft – schenken sie gebastelte Gutscheine mit gemeinsamer Zeit. Es kommt von Herzen!
  2. Sparen beim Einkaufen: Überlegen sie was sie in den nächsten Tagen essen wollen und schreiben sie dazu eine konkrete Einkaufsliste. Gehen sie auch nie hungrig in den Supermarkt und greifen sie zu den Hausmarken statt nach Markenprodukten. Bekanntlich handelt es sich meist um das gleiche Produkt – nur zu einem geringeren Preis.
  3. Energie sparen: Das schafft man mit LED-Lampen und stromsparenden Geräte. Außerdem immer das Licht ausschalten beim Verlassen eines Zimmers.
  4. Rundfunkgebühren sind in Deutschland ganz schön teuer. Im Gegensatz zu Streaming-Diensten, die gerade, wenn man sich einen Account teilt wirklich günstig sind. Viele Filme und Serien findet man außerdem auch online und meist auch kostenlos in den Mediatheken der Sender.
  5. Für die schnelle Jause im Supermarkt braucht man täglich zwischen 5 und 10 Euro und dann noch was Süßes an der Kassa mitnehmen. Mit der mitgenommen Jause von zuhause kann man eine Menge Euros sparen.
  6. Einen Blick in den Kleiderschrank werfen: Viele Bekleidungsstücke hängen schon Jahre ungetragen dort. Ebenso Schuhe, Bücher, Möble und vieles mehr. Es gibt super viele Möglichkeiten mit alten Stücken noch Geld zu verdienen. Zum Beispiel Flohmärkten oder willhaben.
  7. Jeder weiß, wie ungesund das Rauchen ist und noch dazu sehr teuer. Keiner verlangt aufzuhören, doch schon eine Reduzierung stopft das Loch in der Geldbörse und fordert die Gesundheit.
  8. Ebenso ist das im Trinkverhalten. Süße Säfte und Limonaden haben vielen ungesunden Zucker und fördern nicht die Gesundheit. Wasser trinken ist billig, erfrischt und entschlackt. Mit einer Trinkflasche im Handgebäck hat man immer genügend Flüssigkeit.
  9. Pflege-, Kosmetik- und Haushaltsprodukte selbst herstellen: Mit diesen fünf billigen ZutatenNatron, Essig, Zitronensäure, Soda und Kernseifekann manShampoo, Waschmittel bis zu Badreiniger und noch vieles mehr selbst produzieren. Es schont die Umwelt und die Geldbörse!

Gemeinsam investieren: Viele Geräte braucht man nicht täglich, wie den Rasenmäher, die Säge, die Bohrmaschine oder Anhänger. Da lohnt sich die Überlegung über eine gemeinsame Anschaffung mit Nachbarn, Familienmitgliedern oder Freunden.

Foto: Pixabay
Über Mirabeau 143 Artikel
Mirabeau inspiriert mit Themen, die anspruchsvolle Leserinnen interessieren und zeigt den schillernden Lifestyle einer distinguierten Damenwelt in all seinen Facetten als anspruchsvolles Magazin für einen intelligenten und reflektierten gehobenen Lebensstil