So weit die Hufe tragen: Urlaub im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

So weit die Hufe tragen: Urlaub im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen
©Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

Ein mehr als 300 km großes Reitwegenetz, geführte Wanderritte mit Übernachtungen auf aussichtsreichen Berghütten, aber auch attraktive Angebote für Familien und Reitanfänger*innen aller Altersklassen: Zum Saisonstart präsentiert sich das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen mit noch mehr (Horse-)Power und neuer Website.

In den Sattel, fertig, Galopp!

Auf den Spuren von Luchs und Adler Österreichs größte zusammenhängende Waldwildnis erkunden. Am “Abenteuerberg Wurbauerkogel” den Panoramablick auf 21 Zweitausender genießen. Einkehren, wo sich einst schon Kaiserin Sisi eine Reiterrast gegönnt hat. Oder beim Queren wilder Wasser und kilometerlanger Kuhweiden echtes Cowboy-Feeling spüren – und das nicht etwa in den Rocky Mountains, sondern in den Kalkalpen …

Das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen ist ein Paradies für Ross und Reiter*in – und außerdem ein wohlgehüteter Geheimtipp für alle, die der Natur ganz besonders nahe kommen möchten. Immerhin liegt der größte Teil des mehr als 300 km umfassenden Reitwegenetzes mitten im Nationalpark Kalkalpen!

Zu den Highlights im Angebot für passionierte Wanderreiter*innen gehört die geführte Nationalpark-Runde, die in 3 oder 4 Tagen über Almen und Bergrücken führt – Übernachtungen in urigen Berghütten und der Villa-Sonnwend-Nationalpark-Lodge inklusive. Darüber hinaus steht aber auch eine Vielzahl an bis zu 40 km langen Tagesritten zur Auswahl. Diese können entweder individuell oder mit ausgebildeten Wanderreitführer*innen absolviert werden.

So weit die Hufe tragen: Urlaub im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen
©Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

Auf dem Rücken der Pferde…

… liegt das Glück dieser Erde, sagt man. Ob’s stimmt können Anfänger*innen im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen gleich bei mehreren Reiterhöfen ausprobieren. Unterschiedliche Pauschalen für Anfänger*innen, Fortgeschrittene und Familien sorgen dafür, dass im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen wirklich alle “in die Hufe kommen.” Dazu kommt eine Vielzahl weiterer, reiter*innenfreundlicher Unterkünfte – von kleinen Pensionen über traditionsreiche Bauernhöfe bis hin zu familiengeführten Apartmenthäusern. Und auch an Gäste, die mit dem eigenen Pferd anreisen möchten, ist gedacht: Im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen offerieren nämlich gleich mehrere Einstellbetriebe Gastboxen mit Einstreu, Futter und liebevoller Betreuung. Pferde brauchen schließlich auch mal Ferien … Abgerundet wird das Angebot durch zahlreiche Dienstleistungsbetriebe – vom Hufschmied bis zur Pferdepädagogin – sowie Österreichs größtem privaten Kutschenmuseum.

Über das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

Unter dem Namen PFERDELAND NATIONALPARK KALKALPEN offerieren die Tourismusverbände Pyhrn-Priel sowie Steyr und die Nationalpark Region in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Kalkalpen eine gemeinsame Plattform für passionierte Reiter*innen und Pferdeliebhaber*innen. Das rund 300 km lange Reitwegenetz führt durch eine der schönsten Naturlandschaften Österreichs. Es ist vorbildlich erschlossen und europaweit einzigartig. Die assoziierten Betriebe im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen bieten Schwerpunktangebote in den Bereichen Reiturlaub (auch mit dem eigenen Pferd), Reitunterricht, Wanderreiten, Reitcamps für Kinder sowie Kutschenfahrten.

So weit die Hufe tragen: Urlaub im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen
Über Mirabeau 173 Artikel
Mirabeau ist ein Lifestyle-Frauenmagazin bzw. Lifestylemagazin für Frauen. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für die moderne und selbstbewusste Frau. Auf MIrabeau liest Frau Interessantes zu den Themen Lifestyle, Magazin, Fashion, Beauty, Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business, Genuss, Liebe, Sex und Partnerschaft. Zu Restaurants, Essen und Ernährung. Freizeit, Familie, Kinder und Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Wellness und Spa. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Ein Magazin schillernd wie das Leben selber.