Effektive Übungen gegen Stress

Tägliches Meditieren hilft gegen Stress

Hektik im Alltag, Anspannung auf der Arbeit – Stress ist heutzutage fast allgegenwärtig. Immer öfter entsteht das Gefühl, mehrere Dinge gleichzeitig erledigen zu müssen. Mit akutem Stress kann der Körper in den meisten Fällen gut umgehen. Wird daraus jedoch ein anhaltender Alltagsstress, leidet die Gesundheit. Innere Unruhe, das Gefühl der Erschöpfung bis hin zu Schlafstörungen sind häufige Folgen. Ein paar einfache Übungen helfen, den Alltagsstress besser zu bewältigen.

Eine der effektivsten Methoden, um Stress zu bewältigen, ist die Meditation. Schon zehn bis fünfzehn Minuten am Tag reduzieren das Stressempfinden. Idealer Weise wird die Meditation als tägliche Routine am Morgen in den Alltag integriert. Dadurch beginnt bereits der Start in den Tag positiver und ausgeglichener.

Während der Arbeit sind kleine Pausen wichtig. Diese kurze Auszeit sollte genutzt werden, um die Muskeln zu lockern. Vor allem bei Tätigkeiten im Sitzen und vor dem Monitor treten oft Verspannungen auf. Schulter- und Armkreisen, den Oberkörper vor und zurück beugen und den Kopf entspannt in den Nacken legen sind Übungen, die nicht zeitintensiv, dafür aber umso wirkungsvoller gegen Verspannungen und Stress helfen.

Sobald eine Stresssituation auftritt, kann die Konzentration auf die eigene Atmung den Stresslevel senken. Im Idealfall werden dabei die Augen geschlossen, danach tief einatmen und beim Ausatmen langsam auf fünf zählen. Das Ritual kann morgens auf der Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zur Arbeit dazu dienen, entspannter in der Firma anzukommen. Auch im Auto lassen sich Übungen zum Entspannen durchführen. An einer roten Ampel oder auf dem Parkplatz einfach mit beiden Händen das Lenkrad fest umklammern und diese Anspannung einige Augenblicke bewusst halten. Beim Loslassen ebenfalls bewusst die Entspannung erfühlen. Diese sogenannte progressive Muskelentspannung wirkt direkt gegen die Stressbildung an.

Ergänzend zu den einzelnen Übungen helfen pflanzliche Arzneimittel. Eine spezielle Lavendelsorte mit den Inhaltsstoffen Linalylacetat und Linalool wirkt beruhigend. Auch Melisse, Kamille oder Salbei helfen bei Schlafstörungen und bei Innerer Unruhe.

(Foto: Pixabay)